Velvet Stone™ Mineralguss reinigen und pflegen

Reinigung hochwertiger Materialien nur ohne Säure. Soweit so gut, aber bedeutet ein Verzicht auf säurehaltige Reinigungsmittel auch einen Hygieneverlust? Keineswegs! Hier findet Ihr hilfreiche Tipps und Tricks für die Reinigung und Pflege von Produkten aus Velvet Stone™ Mineralguss, damit Ihr lange Jahre Freude an der edlen Optik und Oberfläche habt.

mineralguss-reinigen

Was ist das Besondere an VELVET STONE™-Mineralguss?

Alle Produkte von VALLONE® sind aus dem hauseigenen Material VELVET STONE™ hergestellt, einem hochwertigen Mineralguss, der zu zwei Dritteln aus natürlichem Mineralstoff und Pigmenten sowie zu einem Drittel aus hochwertigen Harzen (als Bindemittel) besteht. Er ist äußerst belastbar und im Vergleich zu Keramik in hohem Maße bruchsicher. Optisch ist dieser edle Verbundstoff mit feinstem Stein vergleichbar. Haptisch unterscheidet sich der samtweiche VELVET STONE™ jedoch stark von klassischen Badmaterialen wie Keramik, Emaille oder Naturstein, da er Wärme speichert und sich somit angenehm warm anfühlt. Das langlebige und einfach recycelbare Material bietet eine dauerhaft glatte, poren- und fugenfreie Oberfläche, die kaum Angriffsfläche für Bakterien oder Schimmel bietet. Besonders diese letzte Eigenschaft ist ein guter Ausgangspunkt für eine leichte Pflege und Reinigung.

ALLGEMEIN: Mineralguss richtig reinigen

VELVET STONE™-Produkte sind wie andere hochwertige Mineralwerkstoffe beständig gegen alle üblichen (säurefreien) Reinigungsmittel und Kosmetika, die im Bad verwendet werden. Nach dem Baden reicht ein gründliches Nachspülen mit klarem Wasser, besonders wenn Badesalze, -öle oder sonstige Zusätze verwendet wurden, und kurzes Abtrocknen mit einem weichen Tuch (z.B. einem Frotteehandtuch, am besten keine Mikrofaser). Farbspritzer von zum Beispiel Nagellack oder Make-up können grundsätzlich leicht entfernt werden. Etwaige Verschmutzungen sollten jedoch sofort mit Wasser (nicht wärmer als 65 Grad) abgespült werden, damit sie sich nicht festsetzen können. Insbesondere bei dunklen Haarfärbemitteln ist etwas Vorsicht geboten, da deren Inhaltsstoffe die Mineralgussoberfläche unter Umständen angreifen können. Daher sollten eventuelle Rückstände nach dem Färben unbedingt gründlich entfernt werden. Dasselbe gilt für stark fluoridhaltige oder alkoholische Substanzen. Falls doch mal ein kleines Malheur passiert, keine Panik! Auch stärkere Verschmutzungen sind mit einem nassen kratzfreien Reinigungsschwamm aus der Welt zu schaffen. Dazu einfach die betroffene Stelle mit kreisenden Bewegungen gleichmäßig bearbeiten, die Oberfläche im Anschluss mit Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch trocken wischen.

vallonebathInstagram vallonebathInstagram

Minimalistisch: Mineralguss-Reinigung für zwischendurch

Wir kennen es alle! Heute mal den kleinen Fleck am Boden nicht aufgewischt, morgen hier und da mal ein rumliegendes Teil übersehen. „Mach ich später!“, denken wir – und schon finden wir uns im Chaos wieder. Um sich dieses Übel zu ersparen, lohnt es sich, beim täglichen Badgang etwas Finetuning zu betreiben. Das Bad bleibt sauber und die nächste große Putzaktion wird zum Kinderspiel. Bei VELVET STONE™-Produkten spielt Euch dabei auch der besondere Werkstoff in die Hände. Denn bei VALLONE® geht es nicht nur in puncto Design minimalistisch zu: Für die normale Reinigung reichen in der Regel klares Wasser und ein feuchtes Tuch. Dank der porenlosen, antibakteriellen Oberfläche des Mineralguss ist diese routinemäßige Pflege vollkommen ausreichend. Bei leichten Verschmutzungen helfen handelsübliche, milde Flüssigmittel, ohne scheuernde Bestandteile. Kalkablagerungen kann man mit Essigessenz oder nicht scheuerndem, kalklösendem und säurefreiem Spülmittel an den Kragen gehen. Außerdem gibt es speziell für Mineralguss entwickelte Reinigungsmittel, beispielsweise von Cramer, die die schöne, seidenmatte Haptik besonders betonen.

Mineralguss reinigen und pflegen

 

Mattes Finish und glatte Highlights: Auf was muss ich bei der Pflege achten?

Besonders pflegeleicht sind VALLONE®-Produkte in matter Ausführung. Hartnäckige Kratzer und Flecken, die trotz intensiver Reinigung nicht verschwinden, könnt Ihr ganz einfach mit einem feinen Schleifpapier von der matten Oberfläche entfernen, ohne das Material zu beschädigen: vollkommen ausreichend ist dabei eine handelsübliche 800er bis 1000er Körnung. Nach dem Abschleifen kurz mit Wasser nachspülen, trocken wischen – und die Oberfläche ist wieder makellos. Bei glänzenden Oberflächen ist die Entfernung von Kratzern oder hartnäckigen Flecken ähnlich, allerdings sollte der entsprechende Bereich hier mit sehr feinem Schmirgelpapier (mindestens 1000er Körnung) nass geschliffen und anschließend mit einer sanften Polierpaste (z.B. Autopolitur) wieder gründlich aufpoliert werden. Egal ob mattes oder glänzendes Finish, es muss immer nur der verschmutze Bereich abgeschliffen werden und keinesfalls das ganze Stück.

Wie bewahre ich die seidenmatte Oberfläche meines VALLONE®-Produkts dauerhaft?

Das Wichtigste für die Pflege von VELVET STONE™ noch einmal in Kürze:

  • Nach dem Baden mit klarem Wasser nachspülen und mit einem weichen Tuch trocken wischen. Das Tuch sollte kein Mikrofasertuch sein, lieber zu einem alten Frotteehandtuch oder Ähnlichem greifen.
  • Milde, handelsübliche Reinigungsmittel ohne Säure verwenden, damit das Mineralgussmaterial nicht angegriffen wird. Nach dem Säubern mit klarem Wasser nachspülen und mit einem weichen Tuch trocken wischen. Kalk werdet Ihr mit Essigessenz los.
  • Bei resistenten Verschmutzungen oder kleinen Kratzern die entsprechende Stelle mit feinem Schleifpapier bearbeiten bis der Fleck entfernt ist. Bei glänzendem Finish dann mit Polierpaste wieder glätten.

Mit diesem kleinen Leitfaden dürfte die Reinigung und Pflege Eurer VELVET STONE™-Mineralgussprodukte kein Problem sein. Wir wünschen viel Freude und entspannte Stunden mit den pflegeleichten Schmuckstücken von VALLONE®!

mineralguss-reiniger

by Anne & Anita / 21. Juni 2016 Fotos: Vallone, Instagram